fbpx

Affiliate Marketing, was ist das?

Wenn man zum ersten Mal auf den Begriff „Affiliate Marketing“ trifft, stellen sich viele Fragen. Durch die Herkunft aus dem Amerikanischen Raum, werden in der Regel zusätzlich englische Begriffe gebraucht, die verwirren können wenn man sich mit diesem Thema noch nicht beschäftigt hat.

Auf diese Begriffe werde ich noch gesondert in meiner Rubrik „Begrifflichkeiten“ eingehen.

Wenn du also nur den Begriff „Affiliate Marketing“ erklärt haben möchtest, lade ich dich gerne ein weiter zu lesen.

Was bedeutet Affiliate Marketing?

Der Begriff stammt aus dem Amerikanischen Raum und bedeutet so viel wie „Empfehlungs-Werbung“ oder „Empfehlungs-Marketing„.

Was kannst du dir darunter vorstellen?
Eine Firma vertreibt ein bestimmtes Produkt. Dieses kann digital (eBook, Onlinekurs etc.) oder physischer Art sein.
Die Firma setzt auf Affiliate Marketing und baut ein sogenanntes Partnerprogramm auf. Bei diesem Onlineportal können sich Personen anmelden, die das angebotene Produkt bewerben möchten: die Affiliates.

Definition Affiliate Marketing

In diesem Portal bekommen die Affiliates Zugriff auf Werbemittel wie Medien, Vorlagen für E-Mails und Banner.
Vor allen Dingen aber einen individuellen Link zur Verkaufsseite des Anbieters. Mit diesem Link wird eindeutig nachgewiesen, das der Besucher der den Link geklickt hat, vom Affiliate kommt.

Klickt jemand auf deinen Link und führt auf der Website des Anbieters eine wertschöpfende Handlung aus, wie zum Beispiel den Kauf des Produktes, bekommst der Affiliate eine Provision vom Anbieter.

Die Provisionsmodelle im Affiliate Marketing

Die zu verdienenen Provisionen, sehen beim Affiliate Marketing sehr unterschiedlich aus.
Hier die drei Hauptvarianten:
Bezahlung per Klick: Hier verdienst du an jedem Klick auf deinen Link. Allerdings sind die Provisionen in dieser Form im Cent-Bereich zu finden.
Bezahlung pro Lead: Die Provision wird pro eingegangenen Lead (Kontaktinformation eines vermeidlichen Kunden) gezahlt. Hierbei trägt sich ein Besucher auf einem Kontaktformular ein und übermittelt dem Anbieter seine Kontaktdaten.
Bezahlung pro Verkauf: Die gängigste Variante der Provisionsmodelle ist die Bezahlung pro Verkauf. Ein Besucher wird auf die Produktseite geschickt, er kauft und dir wird ein prozentualer Anteil gutgeschrieben.

Die drei erwähnten Varianten werden meist in einer Einmalzahlung vergütet.
Es gibt noch weitere Partnerprogramme, die Provisionen auf einer sogenannten“Lifetime-Vergütung“ ausschütten. Vermittelst du die Anmeldung an einem Newsletter oder den Kauf einer Software in der Abo-Bezahlweise, dann bekommst du solange eine monatliche Provision, bis der Kunde kündigt.

Bei der Bezahlung pro Aktion, wirst du nach einer bestimmten Handlung bezahlt. Diese Handlung kann zum Beispiel ein Download einer Datei oder das Abspielen eines Videos sein.

Bezahlung pro Tausend: Wie der Name es schon sagt, wirst du bezahlt, wenn tausend Besucher mit der Werbung in Kontakt gekommen sind.

ANZEIGE

Woher weiß der Anbieter, welche Besucher von welchem Affiliate kommen?

Der individuelle Link für den jeweiligen Affiliate, ist mit der ID des Affiliates im Partnerprogramm verknüpft.
Bsp: www.klick-den-link.de/AffiliateID123

Über die ID weiß der Anbieter, von welchem Affiliate der Käufer kam.
Gespeichert wird diese ID über einen sogenannten Cookie. Dieser Cookie wird beim Aufrufen des Links, in den Temporären Dateien gespeichert. Dieses Vorgehen nennt man Tracking.

Über das Tracking ist die Zuordnung zwischen Besucher und Affiliate gesichert, so dass der Anbieter bei einem Verkauf die Provision an den Affiliate ausgeben kann.
Das Tracking wird durch den Cookie in der Regel für 30 Tage gespeichert, damit der Affiliate auch dann eine Provision bekommt, wenn der Besucher sich z. B erst eine Woche später dazu entschließt das Produkt zu kaufen.

Jeder hat es schon gemacht!

Wenn du genau überlegst, hast du sicher schon einmal Affiliate Marketing betrieben, nur ohne dafür Provisionen zu kassieren.

„Hey, dein Parfüm riecht aber gut!“
„Ja, das ist xxx von xxx. Ich liebe es!“
oder
„Ich will mir einen neuen Laptop kaufen. Welchen kannst du mir empfehlen?“
„Ich bin mit meinem xxx vollkommen zufrieden“

Vielleicht hast du ja jemandem direkt einen Link auf Amazon geschickt. Dabei wurdest du an dem Verkauf auf Amazon allerdings nicht beteiligt.
Wusstest du, dass Amazon das größte und bekannteste Partnerprogramm der gesammten Branche führt?

Jeder Artikel auf Amazon kann beworben werden und du wirst dabei mit bis zu 10% des Verkaufspreises beteiligt.
Mehr dazu, findest du in meinem Beitrag zum Amazon Partnerprogramm.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

Verwende meine Leadmagneten für dich!

Du möchtest dir eine E-Mailliste in der Evergreen-Nische Fitness & Gesundheit aufbauen?
Dann schenke ich dir meine beiden Leadmagneten die du zu 100% für dich nutzen kannst!





Ihre Anmeldung konnte nicht validiert werden.



Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Jetzt Gratis Whitelabel Leadmagneten sichern!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass  meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere  Informationen per E-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere
Datenschutzerklärung.